Vereinsmeisterschaften 2019

Frammersbacher Wasserwachtler schwimmen bei Rekordtemperaturen um Vereinsmeistertitel und Bastian Wegener stellt dabei Rekordergebnis auf

Am Freitag, den 26.07.2019, trug die Wasserwacht Ortsgruppe Frammersbach ihre Vereinsmeisterschaften im Terrassenbad aus. Dabei mussten bis zu fünf verschiedene Disziplinen aus den Bereichen Schwimmen, Tauchen und Rettungsschwimmen absolviert werden.

Die Wasserflöhe (6 bis 8 Jahre) schwammen 50m Freistil zur Ermittlung des Vereinsmeisters. 9 unserer Kleinsten trauten sich an den Start und zeigten unter lautstarker Anfeuerung sehr gute Leistungen. Lena Kissner errang den Vereinsmeistertitel mit 01.10,2 auf 50m. Auf Platz 2-5 ging es sehr eng zu: Zoe-Marie Gast (1:17,0), Luis Scherer (1:17,9), Anna Fleckenstein (1:18,6) und Marlene Wegener (1:18,7) lagen ganz dicht beieinander.

In der Miniklasse (9 bis 11 Jahre) waren lediglich 4 weibliche und 2 männliche Teilnehmer am Start. Hier galt es 5 verschiedene Disziplinen zu absolvieren: 50m Flossenschwimmen, 50m Tranportschwimmen, 100m im Wasserwacht-T-Shirt, Streckentauchen und 50m Freistilsprint. Die gemessenen Zeiten und die getauchte Strecke wurden in Punkte umgerechnet. Fleißigste Punktesammlerin war - wie im Vorjahr - Nicola Seewald mit 3683 Punkten vor Sophie Steigerwald mit 3312 Punkten, Jana Imeidopf mit 3261 Punkten und Nora Wegener mit 3014 Punkten. Bei den Jungs siegte Lukas Imhof (2580 P.) knapp vor Lukas Karl (2527 P.).

In der Jugendklasse von 12 bis 15 Jahren müssen - wie auch in der Erwachsenenklasse - die die Disziplinen 100m Flossenschwimmen, 50m Transportschwimmen Schieben, 200m in Kleidung, Streckentauchen und 50m Freistilsprint bewältigt werden. Bei den weiblichen Teilnehmerinnen konnte Tessa Englert mit starken 2844 Punkten ihren Titel vor Leonie Durchholz (2226 P.) verteidigen. Bei den Jungs gewann David Geiger mit sehr starken 3732 Punkten vor Marian Hetzel mit 2421 Punkten.

In der Aktivenklasse ab 16 Jahren gingen dieses Jahr leider nur jeweils ein Athlet an den Start. Es galt die gleichen Disziplinen wie die Jugendlichen zu absolvieren. Bei den Damen konnte Sissy Haut ihren Vorjahrespunktzahl nochmal steigern und erreichte 3589 Punkte. Bei den Herren erzielte Bastian Wegener, trotz fehlender Wettbewerbssituation das beste Punktergebnis aller Zeiten. Er erreichte sensationelle 4419 Punkte, wobei er in mehreren Disziplinen Bestmarken setzte. Zum Vergleich: Bastian erreichte im Vorjahr noch 4122 Punkte.

Ein herzliches Dankeschön gilt den zahlreichen Helfern und Zuschauern, die die Teilnehmer lautstark angefeuert und zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Hier die Zeiten, Strecken und Punkte der Teilnehmer:

VM2019 WasserflöheVM2019 Ergebnisse b