Öffentliche Termine
Keine Termine
Vereinsinterne Termine
Freitag, den 3.04.2020 von 15:00Uhr - 20:30Uhr
Abschluss Wintertraining
Freitag, den 24.04.2020 von 16:00Uhr - 17:00Uhr
Aktivenausflug
Samstag, den 25.04.2020 von 16:00Uhr - 17:00Uhr
Aktivenausflug
Sonntag, den 26.04.2020 von 16:00Uhr - 17:00Uhr
Aktivenausflug
Samstag, den 16.05.2020 von 10:00Uhr - 17:00Uhr
Diensteinweisung im Schwimmbad
Freitag, den 19.06.2020 von 17:00Uhr - 14:00Uhr
Schwimmbadübernachtung 2020
Samstag, den 20.06.2020 von 17:00Uhr - 14:00Uhr
Schwimmbadübernachtung 2020
Freitag, den 3.07.2020 von 18:00Uhr - 22:00Uhr
Vereinsmeisterschaften 2020
Samstag, den 4.07.2020 von 18:00Uhr - 23:00Uhr
Cocktailabend
Freitag, den 17.07.2020 von 17:00Uhr - 17:00Uhr
Trainingslager
Samstag, den 18.07.2020 von 17:00Uhr - 17:00Uhr
Trainingslager
Schwimmtraining
Freitag, den 28.02.2020 von 16:45Uhr - 17:45Uhr
Training Seepferdchen
Freitag, den 28.02.2020 von 16:45Uhr - 17:30Uhr
Training Goldfischli
Freitag, den 28.02.2020 von 17:30Uhr - 19:00Uhr
Training Delfine
Freitag, den 28.02.2020 von 17:45Uhr - 19:00Uhr
Training Wasserratten
Freitag, den 28.02.2020 von 18:00Uhr - 18:45Uhr
Training Wassergewöhnungsgruppe
Freitag, den 28.02.2020 von 19:00Uhr - 20:30Uhr
Training Piranhas / Aktive
Freitag, den 6.03.2020 von 16:45Uhr - 17:30Uhr
Training Goldfischli
Freitag, den 6.03.2020 von 16:45Uhr - 17:45Uhr
Training Seepferdchen
Wer ist online?
Wir haben 91 Gäste online
Statistik
Seitenaufrufe : 331102

Schwimmbadübernachtung 2019

Sommer, Sonne, Wasser und glückliche Kinder bei der diesjährigen Schwimmbadübernachtung vom 5. auf 6. Juli bei der Wasserwacht in Frammersbach.

Los ging es am Freitag Abend um 17:30 Uhr. Nach und nach trudeln alle ein. Es findet sich eine rund 40 Kopf starke Truppe an Kindern, erwachsenen Begleitpersonen und natürlich Helfern der Wasserwacht an der vereinseigenen Hütte ein.
Nach einem leckeren Barbecue mit selbst belegten Hamburgern fällt der Startschuss für die Nutzung von Schlauchbooten und weitere Badeutensilien. Rund 15 Kinder und Jugendliche haben nach Badeschluss das komplette Sportbecken für sich und nutzen das ganze rund zwei Stunden lang um immer wieder Boote zu kapern und sich gegenseitig ins Wasser zu befördern. Zwischendrin gibt es es einen kurzen Ausflug zu den Sprungtürmen wo Groß und Klein akrobatische Sprünge wagen. Obwohl alle vor dem Ausflug ins Becken satt waren, sind die Sitzplätze danach rund um die Feuerschale zum Stockbrotbacken heiß begehrt.

Nachdem sich die Kleinen nach der "Gute-Nacht-Geschichte" hoch zufrienden in ihre Zelte verzogen haben, vertreiben sich unsere Jugendliche und die Erwachsenen mit Gesellschaftspielen die Zeit um das Feuer bis tief in die Nacht.
Für die Helfer geht es dann schon wieder vor 6:30 Uhr aus den Betten um das Frühstück vorzubereiten. Bis 8 Uhr krabbeln alle aus den Zelten und stärken sich mit süßen Brötchen und selbstgebackenen Kuchen, mit Kaffee, Kaba oder Tee für den weiteren Tag.
Vor der Schwimmbadöffnung wird noch einmal bei herrlichen Temperaturen das Sportbecken mit den Booten gekapert. Nach Badebeginn finden sich mehrere Teams zur Duschralley zusammen. In zweier Teams, jeweils ein Erwachsener mit einem Kind, müssen verschiedene Aufgaben bewältigt werden. Tauchend wird ein 5 kg Ring von A nach B am Beckenboden geschoben, das Teammitglied abgeschleppt oder es wird gemeinsam auf kreative Art die Wasserrutsche bewältigt, natürlich nicht ohne bei jedem Passieren einer Duschgelegenheit 5s kalt zu Dusche. Alle haben ihren Spaß.

Als zweite Aufgabe wird noch ein Wasserwachtler von einem Dreiertam am Rettungsseil durchs Becken gezogen. Dabei ist noch einmal voller Einsatz gefragt.
Beim anschließenden Zielschießen mit der 3-Mann-Schleuder auf der Liegewiese war ein gutes Auge, Gefühl, aber auch Kraft gefragt.
Mit der Siegerehrung und einem gemeinsamen Mittagessen wurde die Veranstaltung dann abgeschlossen.
Mit glücklichen Gesichtern sind dann am Samstag um 13:30 Uhr nach und nach jeder seiner Wege gegangen.

Sue 2019SUe 2019-2
Alle hatten ihren Spaß und wir hoffen euch nächstes Jahr wieder zahlreich begrüßen zu dürfen.
Eure Wasserwacht aus Frammersbach
 

Trainingszeiten Sommer 2019

nur Zeiten Wi19 20

In welcher Gruppe ihr schwimmt seht ihr in der Gruppeneinteilung.

 

Vereinsmeisterschaften 2018

Frammersbacher Wasserwachtler schwimmen bei besten Bedingungen um Vereinsmeistertitel

Am Freitag, den 28.07.2018, trug die Wasserwacht Ortsgruppe Frammersbach ihre Vereinsmeisterschaften im Terrassenbad aus. Dabei mussten bis zu fünf verschiedene Disziplinen aus den Bereichen Schwimmen, Tauchen und Rettungsschwimmen absolviert werden.

Die Wasserflöhe (6 bis 8 Jahre) schwammen 50m Freistil zur Ermittlung des Vereinsmeisters. Bernat Ferencsik sicherte sich in 00:59,9 Minuten vor Lena Kissner (01:21,0) und Tom Blesl (01:21,2) den Titel.

In der Miniklasse (9 bis 11 Jahre) waren lediglich 4 weibliche und 3 männliche Teilnehmer am Start. Hier galt es 5 verschiedene Disziplinen zu absolvieren: 50m Flossenschwimmen, 50m Balltransport, 100m im Wasserwacht-T-Shirt, Streckentauchen und 50m Freistilsprint. Die gemessenen Zeiten und die getauchte Strecke wurden in Punkte umgerechnet. Fleißigste Punktesammlerin war Nicola Seewald mit 3338 Punkten vor Sophie Steigerwald mit 3218 Punkten und Nora Wegener mit 2938 Punkten. Bei den Jungs siegte Marc Inderwies (2580 P.) vor Leo Breitenbach (2368P.) und Lukas Karl (2328 P.).

In der Jugendklasse von 12 bis 15 Jahren mussten die die Disziplinen 100m Flossenschwimmen, 50m Transportschwimmen Schieben, 200m in Kleidung, Streckentauchen und 50m Freistilsprint bewältigt werden. Bei den weiblichen Teilnehmerinnen gewann Tessa Englert als einzige Starterin mit der beeindruckenden 2785 Punkten, womit Sie auch die männliche Konkurrenz hinter sich ließ. Bei den Jungs gewann Noah Breitenbach vor Marian Hetzel und Simon Mund.

In der Aktivenklasse ab 16 Jahren gingen 2 weibliche und 4 männliche Wasserwachtler an den Start. Es galt die gleichen Disziplinen wie die Jugendlichen zu absolvieren. Bei den Damen entschied Sissy Haut die Wettkämpfe für sich und siegte mit 3574 Punkten vor Eva Gubik mit 3414 Punketn. Der Titelverteidiger aus den Vorjahr war auch in diesem Jahr der Schnellste und Vielseitigste: Maximilian Elsesser wird mit dem Rekordergebnis von 4147 Punkten ganz knapp vor Bastian Wegener mit 4122 Punkten Vereinsmeister.

Ein herzliches Dankeschön gilt den zahlreichen Helfern und Zuschauern, die die Teilnehmer lautstark angefeuert und zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Hier die Zeiten, Strecken und Punkte der Teilnehmer:

Wasserfloehe 2018
VM Jugend 2018
VM 2018 Jugend
VM 2018 Aktive
 

Nikolaus-Fackelwanderung 2018

20131129 fackelwanderung 032

Nikolaus-Fackelwanderung

Am 30.11.2018 lassen wir unser Schwimmtraining in Lohr ausfallen und machen eine abendliche Fackelwanderung zu unserer Wasserwacht-Hütte, wo wir es uns bei Kinderpunsch, Würstchen und selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen gut gehen lassen. Wir treffen uns um 17:15 Uhr hinter dem Rathaus.

 

Ergebnisse: 12h-Nachtschwimmen 2018

Kitzingen1 gewinnt nach 2015 auch das 8. Frammersbacher Nachtschwimmen
Von 20:30 Uhr abends bis um 08:30 Uhr morgens musste pro Mannschaft ein Schwimmer für jeweils 400m im Wasser. Entscheidend war die zurückgelegte Gesamtstrecke pro Mannschaft, aber es gab auch Sonderpreise für die beste Einzelzeit nach Jahrgangsgruppen (bis 18 Jahre) und für den Schwimmer mit der größten Gesamtstrecke.
ERGEBNISSE:
Platz Name Läufe Gesamtstrecke Punkte Durchschnitt
1 Kitzingen 1 118 47200 m 47200 P. 06:07
2 Kitzingen II 99 39600 m 41675 P. 07:12
3 DGK (teilweise TSV Lohr) 104 41600 m 41600 P. 06:58
4 Frammersbach 91 36400 m 37625 P. 07:55
5 Karlburg 82 32800 m 33000 P. 08:50

Die 118 Läufe von Kitzingen 1 wurden von nur 3 Schwimmern bestritten!

Äußerst knapp viel die Entscheidung um Platz zwei aus. Die "Drinkgemeinschaft Kochel" aus Lohr hat zwar mit 41.600m die größere Distanz zurückgelegt, durch die Bonuspunkte für die zurückgelegten Strecken von jugendlichen Teilnehmern konnte sich aber Kitzingen 2 knapp nach vorne schieben.
Gegen die starke Konkurrenz, die mit aktiven und ehemaligen Sportschwimmern angetreten ist, konnte unsere altersgemischte Wasserwacht-Truppe mit einem hohen Anteil an Kids und Jugendlichen wenig ausrichten. Auch wenn unsere Besten aktiven Schwimmer in der Nacht nochmal aufholen konnten. Allerdings haben unsere WW-Kids starken Einsatz gezeigt und super Einzelergebnisse erzielt. Auch die Mannschaft der Wasserwacht Karlburg hat mit relativ wenigen Schwimmern eine hervorragende Leistung erbracht und lag bis Mitternacht noch vor den Frammersbachern.

Bestzeiten nach Jahrgängen:
Jahrgang Name Mannschaft Bestzeit
2007/2008 Julia Gabriel Kitzingen 2 06:48
2005/2006 Sarah Dubiel Kitzingen 2 07:06
2003/2004 Elena Harbauer Kitzingen 2 06:31
2001/2002 Viktoria Kolb Kitzingen 1 05:56
2000 und älter Hannah Voll Kitzingen 1 05:09
Anzahl Läufe:
Jahrgang Name Mannschaft Anzahl Gesamtstrecke
bis 2000 David Weinig Kitzingen 32 Läufe 12.800 m
2000 und älter Daniel Weinig Kitzingen 53 Läufe 21.200 m
Das Wetter hat mitgespielt und so konnten die Teilnehmer unter optimalen Bedingungen an ihre Leistungsgrenzen gehen.
Die Wasserwacht Frammersbach möchte sich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern, Helfern und Gästen bedanken.